martell

MARTELL Cognac

Im Jahre 1715 ließ sich Jean Martell in Cognac nieder. Er erwarb dort entlang der Charente Grundstücke von Gaterbousse und entwickelte sich zu einem Meister der Cognac-Destillation. Martell verwendet ausschließlich Weine aus den Anbaugebieten Grande und Petite Champagne sowie Borderies und Fin Bois. Die Alterung der Destillate erfolgt in Fässern, hauptsächlich aus Troncais-Eichenholz. Diese Tradition und Qualitätsstandards machen Martell zum bekanntesten Cognac Haus der Welt.